Das bin ich

Ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie und Hypnosetherapeutin aus Überzeugung und aus Leidenschaft. Denn in einer sehr schwierigen Zeit war die selbstorganisatorische Hypnosetherapie ein Geschenk für mich. Seitdem begleitet mich der Leitspruch: „Was hindert mich daran, ein normal verrücktes Leben zu führen?“ Ein Satz, den ich sehr gerne an meine Klienten weitergebe.
Was hindert uns daran, einfach ein normal verrücktes Leben zu führen? Es sind häufig Glaubenssätze, die wir aus unserer Kindheit übernommen haben. Es sind Erwartungen, die an uns herangetragen werden, die nicht unseren eigenen Erwartungen entsprechen. Durch die selbstorganisatorische Hypnosetherapie habe ich mich falscher Glaubenssätze entledigt und habe meine eigenen Erwartungen an mein Leben definiert. So habe ich mich zu der Person entwickelt, die ich heute bin. Die selbstorganisatorische Hypnose hat mir den Weg zu meiner eigentlichen Persönlichkeit eröffnet. Mein Blickwinkel hat sich verändert, er ist offener geworden. Ich lebe jeden Tag mein normales verrücktes Leben!
Aus dieser heilenden Erfahrung hat sich eine Leidenschaft für die selbstorganisatorische Hypnose, für meinen Beruf entwickelt. Eine Leidenschaft dafür, für andere Menschen Ansprechpartnerin in einer Lebenskrise zu sein. Meinen Klienten aufmerksam zuhören, ihre Gefühle verstehen, eine gegenseitige wohlwollende Kommunikation aufbauen, Vertrauen schenken und einen geschützten Rahmen bieten.