Trauer und der Umgang mit Verlust

Trauer ist ein intensives Gefühl. Trauer lässt Menschen einsam sein. Oft stellen sich zudem Gefühle der Ohnmacht, Fassungslosigkeit, teilweise auch Lähmung ein. Das sind Erfahrungen bei fast allen Menschen, die um Verstorbene trauern, Fehlgeburten oder auch Amputationen durchlebt haben. Wir verarbeiten diese erheblichen Einschnitte im Leben, indem wir Platz lassen und Zeit nehmen für unsere Trauer. Vermeiden wir diese Trauerarbeit oder werden wir beeinträchtigt, ergeben sich daraus leichte Störungen und Krankheiten.

Hypnotherpie hilft beim Abschied

Hypnose hilft dabei, die eigene optimale Abschiedsarbeit zu entwickeln, um Verstorbene (auch nach Fehlgeburten oder Abtreibungen) zu betrauern und angemessen ins eigene Leben zu integrieren. Durch das selbstorganisatorische Vorgehen entwickeln Sie Ihre persönliche Rituale und gestalten zugleich das Leben danach in positiver Weise.